Moin moin!

Thomas Hessmann und Stefan Siebert

Wir sind Thomas Hessmann und Stefan Siebert, die Filmemacher von »Süße Seeluft«. Obschon wir unsere Wurzeln im Rhein- bzw. Sauerland haben, verbindet uns die Liebe zum Meer und eine gemeinsame Affinität zur norddeutschen Lebens- und Redensart. Daraus haben sich letztlich auch Idee und Konzept unseres ersten gemeinsamen Kurzfilm-Projekts »Süße Seeluft« entwickelt, das wir nun als Bachelor-Abschlussarbeit umsetzen wollen.

Wir haben uns bereits vor Jahren durch die gemeinsame Ausbildung zum Mediengestalter kennengelernt. Seit ca. einem Jahr arbeiten wir konkret an gemeinsamem Filmprojekten unterschiedlichster Art. Zuletzt haben wir für die Alzheimer Forschung Initiative in Düsseldorf zwei Spots produziert, die für einen deutschlandweiten Spendenaufruf verwendet werden.

Wir lieben Figuren mit Charakter, Geschichten mit Charme und einer guten Portion Humor, der einem auch gerne mal das Lachen im Halse stecken lässt.

Inspiriert von Größen wie Loriot oder den Coen-Brüdern und Figuren wie „Heinrich Loose“, dem „Dude“ oder „Toni Soprano“ sind wir bis in die Fingerspitzen motiviert, unseren Charakteren Charme zu geben, sie authentisch und lebendig werden zu lassen.


Ahoi, Matrose! Folge uns auf Facebook für einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.

Über Thomas

Thomas Hessmann studiert Kommunikationsdesign an der FH-Düsseldorf. Darüber hinaus arbeitet er als Illustrator und schreibt Klavier- stücke, die in Kurzfilmproduktionen und Hörspielen Verwendung finden. Seit 2006 assistiert er dem Düsseldorfer Fotokünstler Horst Wackerbarth und war mit ihm und dessen „Red Couch“ in England, Frankreich und Russland unterwegs.
Mehr Informationen über Thomas: fruchtstrasse.tumblr.com

Über Stefan

Stefan Siebert studiert an der FH-Aachen Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Film. Nach einem Auslandssemester 2010 an der Griffith Filmschool in Brisbane, Australien hat er mit „Hero, Hero Kim“ seinen ersten Kurzfilm erfolgreich produziert und auf deutschen Filmfestivals zeigen können. Außerdem hat er als Kamermann bei zahlreichen Kurzfilm- und Musikvideoproduktionen mitgewirkt.
Mehr Informationen über Stefan: www.stefansiebert.com

Projekt Eckdaten

Fiktionaler Kurzfilm
ca. 20 Minuten Länge
1. Drehblock: 23. bis 30. Mai 2012
Drehorte: Aachen/Nordseeküste