Charaktere

Süße Seeluft erzählt die Geschichte vom alten, grolligen Seemann Fritz und dem aufmüpfigen Jugendlichen Lars. Zwei Sturköpfe, die eigentlich im selben Boot sitzen, ohne es selbst zu wissen.


Ahoi, Matrose! Folge uns auf Facebook für einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.


Fritz Paulsen

Fritz Paulsen

Viele Jahre hat Fritz Paulsen mittlerweile auf dem Buckel. Die meisten davon hat er als Kapitän auf hoher See verbracht. Die Krankheit seiner Frau Frieda hat ihn vor 15 Jahren in den Ruhrpott verschlagen. Nach ihrem Tod fand Fritz nicht mehr die Kraft, allein zurück zur See zu gehen. Durch die lange Einsamkeit wurde er griesgrämig und träge, auch wenn tief in ihm der Ofen noch nicht aus ist.

Heute fühlt sich Fritz in seiner Umwelt fehl am Platz. Er hat auf seinen Reisen mehr als einmal sein Leben riskiert, die Krabbenfischerei war ein Knochenjob. Für ihn ist das Rechtfertigung genug, regelmäßig die Nordseekrabben aus dem Supermarkt ohne Bezahlung mit nach Hause zu nehmen.


Lars Kerbholz

Lars Kerbholz

Lars ist Anfang 20. Seine Mutter starb bei der Geburt. Die einzige Zeit, die sein Vater mit ihm verbrachte, war im Stadion beim Fußball. Das führte dazu, dass Lars bei den Schalker Ultras seine Ersatz- familie fand.

Lars hat schon das eine oder andere Mal Mist gebaut, meist aber eher aus Langeweile und Geltungsdrang. Er ist nicht der Typ, der Ärger sucht, allerdings macht er auch keine Anstalten, diesem aus dem Wege zu gehen. Seine letzte Aktion beim Lokalderby, die in der Demolierung einer Bushaltestelle und einer kleinen Massenschlägerei gipfelte, brachte ihm neben einem blauen Auge und dem Stadionverbot außerdem 80 Sozialstunden ein.


Hans Huberschlag

Hans Huberschlag

Der studierte Sozialarbeiter ist ein Gutmensch, Philanthrop und hoffnungs- loser Optimist. Auch wenn er in seinem Job immer wieder mit schweren und zum Teil hoffnungslosen Fällen von kriminellen Jugendlichen zu tun hat, so lässt er sich nicht beirren. Er glaubt an seine Jungs und Mädels und kennt nur ein Ziel: alles zum Guten wenden.

In unserer Geschichte ist Huberschlag der neutrale Fixpunkt zwischen den beiden Welten von Fritz und Lars.